2006-11-25 Damen2

Eine erste bittere Niederlage!     Nachdem wir bis anhin noch keinen Match verloren hatten, gingen wir mit der Einstellung an das Spiel, dass wir bereits gewonnen hätten. Was sich später als vollkommen falsch herausstellte, denn der Gegner bot uns kräftig die Stirn und wir hatten schon am Anfang grosse Mühe.   Da wir von der jungen […]

2006-11-25 Damen1

Ein weiteres 5 Satz-Spiel     Aufgrund von Verletzungen, Arbeit und Schule sind wir wie schon öfters nur mit acht Spielerinnen in der Schlossmatte in Münsingen angetreten. Zusätzlich holten wir Verstärkung aus unserem Damen 2. Dies hatte zur Folge, dass die Aufstellung umgestellt werden musste. Da unsere Mitte unterbesetzt war, wurde unsere Diagonalspielerin kurzerhand auf […]

2006-11-18 Damen4

Die Gegner werden immer stärker …..   Wir aber auch !      Wir konnten trotz der 3:0 Niederlage unsere Eigenfehler reduzieren und verstärkten uns im Positionenspiel. Die sehr starken und präzis platzierten Anschläge der Gegenmannschaft Lyss konnten wir recht gut abnehmen, bauten dadurch saubere Angriffe auf und erzielten so schöne Punkte. Wir hoffen auf einen […]

2006-11-18 Damen1

Ein weiteres Tiebreak …    Am Anfang war die Partie zwischen Muri und Buchsi sehr ausgeglichen. Bald einmal wurde klar, dass dieses Spiel nicht in 60 Minuten entschieden sein würde. Den ersten Satz gewannen die Buchserinnen mit 25 : 21. Im zweiten Satz konnten wir uns besser auf unseren Gegner einstellen und wir verbuchten ein […]

2006-11-18 Damen2

Muri-Bern 3:1 Satus Köniz     1.Satz Man kann sagen, dass wir recht überrascht waren, wie stark die Könizer am Netz vor allem am Block waren. Köniz machte kaum Eigenfehler – wir hingegen jede Menge. Zwischendurch konnten wir uns immer wieder etwas auffangen, es reichte aber nicht um diesen Satz zu holen. Deshalb gewann Köniz den ersten Satz […]

2006-11-18 Herren2

volley muri bern – VG MTV Strättligen b (24:26, 25:21, 25:23, 25:15)    Zu Hause empfingen wir vom Herren 2 das Team vom VG MTV Strättligen b. Weil Räffu sich im Training den Fuss verstauchte – beim wer-kann-an-der-Wand-am-meisten-Schritte-machen – mussten wir einen Ersatzpassör haben. Glücklicherweise konnte Felix – welcher vor kurzem frühzeitig von seinem Praktikumsplatz […]

2006-11-18 LONA 22

Den neuesten LONA-Artiekl finden Sie hier (klick).

Berichte