Weite Reise ins Berner Oberland

Matchbericht Damen 2 vs. VBC Brienz-Meiringen vom 02.02.2017

Es reiste einmal ein Trainer mit seinen zwölf hübschen Damen, weit in das schöne Berner Oberland, nach Brienz. Sie hatten alle die Haare schön! Auch der kurzhaarige Trainer…

Auf jeden Fall kam die lustige Truppe nach langem in Brienz an. Sie waren motiviert und voller Vorfreude auf das bevorstehende Spiel. Sie wussten, es wird ein harter Kampf gegen die Oberländerdamen!

Und so kam es wie es kommen musste: Die Oberländerdamen schenkten den Damen von Muri keinen Punkt. Kleine Fehler und mentale „Zwischentiefs“ der Murianerinnen wurden gnadenlos ausgenutzt und so stand es nach dem zweiten Satz 2:0 für die Oberländerdamen. Aufgeben? Nein, aufgeben, dass kennen die Damen von Muri nicht. Im Gegenteil. Sie liesen sich nicht einschüchtern. Und plötzlich, ja da war es wieder, das gewohnte, starke Spiel des Damen 2. Punkt um Punkt erkämpften sie sich, in einem Krimi die Sätze drei und vier. So landeten die Muri-Frauen ein weiteres Mal im Time break. Zuversichtlich, und mit konstanter, starker Leistung starteten sie in den fünften Satz. Bis Mitte Satz dominierten Sie und lagen mit einem kleinen Punktevorsprung vor den Brienzerinnen. Doch dann passierte es… Die Oberländerdamen liessen sich den Sieg nicht abnehmen und gewannen schliesslich knapp mit 15:13.

Wie traurig der Trainer und seine zwölf Damen doch waren. Zeit verging und die Stimmung wurde bald wieder aufgehellt. Die Vorfreude auf den leckeren selbstgebackenen Zopf von Manu war einfach zu gross…
Und so gingen sie mit erhobenem Haupte zurück, in die schöne Stadt Bern und sind bereit für den nächsten Gegner VBC Münchenbuchsee.

Ein grosses Dankeschön an den, plötzlich aufgetauchten, „Physio“ und seine tolle Unterstützung neben dem Feld! 🙂

Suit up!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Berichte