H1 – Aus Lektion gelernt und neues Erfahren

Lieber spät als nie der Matchbericht zu unserem Spiel gegen Uni Bern.

Spät ist das Stichwort, denn spät ist es geworden bis wir überhaupt in die Halle konnten! Vier Teams vor einer dunklen Halle, was ist hier falsch? Klar, der Zahlencode, oder doch der fehlende Schlüssel?

Egal, wir verkrafteten die Kälte etwas besser als der Gegner und gewannen den ersten Satz nach einem kleinen Schlussspurt.

Doch schon im zweiten Spiel schlichen sich Unachtsamkeiten ein. Einige dumme Fehler wie Servicefehler, Netzfehler oder ähnliches unterliefen uns. Nicht sehr viele, aber doch die zwei, drei zu viel für dieses Niveau. So ging der Satz leider an den Gegner. Ob es an der Seite oder doch an der Linie lag?

Nein, leider nicht, denn die Sätze 3 und 4 waren fast Kopien des zweiten. Mit ein paar wenigen Fehlern zuviel☹

Wir haben also gelernt, dass es auf 1. Liga Niveau nichts leiden mag…

Trotzdem waren wir nicht sehr Niedergeschlagen, auf dieser Leistung kann man aufbauen.

Mit Energie wieder aufgebaut haben wir uns anschliessend Visasvis beim Italiener. Lecker wars und zog sich nicht nur wegen dem verspäteten Anpfiff in die Länge😊

VBC Uni Bern : Volley Muri Bern 3:1 (21:25, 25:19, 25:19, 25:18)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Berichte