Fight der Extraklasse

Letzten Samstag spielten wir das Rückrundenspiel gegen VFM. In den ersten Satz starteten wir zwar dank einer Serviceserie von Isa mit 5:0 vorzüglich, jedoch schafften wir es nicht, diesen Vorsprung zu verwalten. Wir agierten zu verschlafen und die Gegnerinnen machten ihrerseits insbesondere über die Aussenposition viel Druck. Das Bild änderte sich auch im zweiten Durchgang nicht. So stand es schon bald 2:0 in den Sätzen für die Jurassierinnen.

 

Uns war klar, dass wir uns enorm steigern mussten, um VFM in dieser Auswärtspartie noch einmal fordern zu können. Wir legten einen Zahn zu. Unser Service wurde generell stärker, wir standen besser im Block und verteidigten entschlossener, wodurch VFM mehr Mühe bekundete, zu punkten. Der dritte Satz wurde zum regelrechten Fight. Beide Seiten zeigten Volleyball der Extraklasse. Beim Stand von 28:28 zeigte Kirsten den Block der Saison. Der Ball schnellte von ihren Händen so schnell zurück ins gegnerische Feld, dass wir es kaum glauben konnten und den gegnerischen Fans der Husten im Hals stecken blieb. Dank dieser tollen Teamleistung entschieden wir diesen dritten Durchgang mit 32:30 für uns.

 

Im vierten Satz zeigten sich die jungen Spielerinnen aus Franches-Montagnes nervös und fanden nicht in ihr Spiel zurück. Wir nutzten dies sofort aus und zogen mit 6:0 davon, was den gegnerischen Trainer dazu veranlasste, früh ein Time-Out zu nehmen. Wiederum liessen wir aber im Verlaufe des Satzes die Konstanz vermissen, wodurch sich die Gegnerinnen fangen konnten. Die Jurassierinnen zeigten viele tolle Verteidigungsaktionen und schöne Punkte, aber auch wir gaben uns in der Schlussphase keine Blösse, wehrten den insgesamt dritten Matchball ab und gewannen den Satz denkbar knapp mit 26:24.

 

Der Fight ging weiter. Bis zum Seitenwechsel und einem Spielstand von 8:7 aus Sicht von VFM blieb der Durchgang ausgeglichen. Danach schafften wir es nach 2 Stunden und 18 Minuten Spielzeit den letzten Satz und somit das Spiel für uns zu entscheiden.

 

Spieltelegramm:

Samstag 03.02.2018

VFM vs. volley muri bern 2:3 (25:19; 25:21; 30:32; 24:26; 12:15)

 

Für Volley Muri Bern im Einsatz:

Isabelle Hohermuth (Capitaine), Sophie Altermatt, Anna Wenning, Silja Kaufmann, Janine Perroulaz, Anne Schmid, Carine Tschanz, Kirsten Zimmer, Helen Frey, Daniel Hostettler (Coach). Karin Frey (abwesend).

Berichte