Erstes Mini-Turnier der U13

Erstmals in unserer Vereinsgeschichte ist nehmen wir an einer U13 Mini Meisterschaftsrunde teil. Fünf Mädchen mit den Jahrgängen 07/08 sind am Sonntagmorgen in Aarberg an den Start gegangen. Es standen 4 Spiele an. Gespielt wird auf dem Badmintonfeld mit einer Netzhöhe von 2.10 m.

Da wir in unserer Halle quer trainieren, um ein längeres Netz zu haben, mussten wir uns zuerst an die Grösse gewöhnen. Dementsprechend hatten wir am Anfang auch zu viele Servicefehler. Wir hatten einfach die Distanz zum Netz nicht im Gefühl. Wir verloren auch ziemlich deutlich das erste Spiel gegen Köniz mit 2:0.

Das zweite Spiel gegen Aarberg spielten wir dann deutlich besser, vielleicht lag es auch daran, dass wir mit dem leichteren Schoolball spielten. Das Spiel war sehr ausgeglichen und es machte viel mehr Freude zuzuschauen. Leider verloren wir auch dieses Spiel in zwei Sätzen.

Das dritten Spiel gegen Studen verloren wir wieder etwas deutlicher  in zwei Sätzen.

Im letzten Spiel gegen Münchenbuchsee konnten wir dann unseren ersten Satz gewinnen. Das Spiel aber verloren wir mit 2:1.

Wir haben viel Lehrgeld bezahlt. Aber es freute mich zu sehen, wie sich die Mädchen gesteigert haben. Jetzt wird wieder trainiert und im November geht es dann zum nächsten Turnier nach Münchenbuchsee.

Die Trainerin Isabelle

Berichte