Erstes Mini Turnier der U15

Am letzten Sonntag, 4.11., ist auch unsere U15 Mini in die Meisterschaft eingestiegen. Wieder durften wir in Aarberg antreten. Die U15 spielt auf der gleichen Feldgrösse wie die U13 (Badmintonfeld) aber bei einer Netzhöhe von 2.15 m.

Wir treten mit einer Mixed Gruppe an, und spielten dann auch vorwiegend gegen Mixed Mannschaften. Die ersten drei Spiele waren dann auch ein super einstieg. Auch wenn wir den ersten Satz im ersten Spiel noch total verschlafen haben, konnten wir den zweiten Satz gewinnen. Das lag vor allem daran                 , dass wir viel mehr Services übers Netz brachten und der Gegner mehr Servicefehler machte.

Das zweite und das dritte Spiel war sehr ausgeglichen und verlief sehr ähnlich. Wir spielten einen Satz nicht so gut, und im zweiten waren wir vor bis zu 20 und dann kamen nur noch Servicefehler unserer seit’s, und der Gegner wiederum, machte keine Fehler. Obwohl wir uns steigerten und viel mehr Bälle zurück brachten, konnten wir leider keinen weiteren Satz gewinnen.

Im vierten Spiel war der Gegner schon etwas stärker, und die Services konstanter. Wir gaben unser bestes, und der eine oder andere Einsatz wurde auch mit schönen Punkten belohnt, aber leider war unsere Serviceleistung nicht sehr konstant und wir verloren mit 2:0.

Im letzten Spiel mussten wir dann noch gegen eine reine Knabengruppe antreten. Diese war klar die stärkste Mannschaft und unsere Spielerinnen und Spieler hatten ziemlichen Respekt. Dementsprechend verhalten spielten wir und auch der Einsatz lies nach. Oder vielleicht war auch schon eine gewisse Müdigkeit zu spüren. Aber gegen solche Gegner hat man nichts zu verlieren und man kann viel lernen.

Wie also die U13 Minis konnte auch die U15 einen Satz mit nach Hause nehmen und ganz ganz viel Erfahrung sammeln. Das nächste Turnier findet Anfangs Dezember statt. Bis dahin wir trainiert, trainiert und trainiert.

Super gemacht, Noé, Joëlle, Johanna, Anja und Tim.

Eure Trainerin.

Isabelle.

Berichte